biz.notes

Der aktuelle Kommentar der Chefredaktion - auch als Email-Letter beziehbar.

Amazon Fresh

Bald in Berlin?

Mit Unruhe und Nervosität blickt die deutsche Lebensmittelbranche auf Amazon. Wann wird der weltgrößte Online-Händler hierzulande mit seinem E-Commerce-Angebot Fresh starten, scheint die mehr oder weniger ängstlich gestellte Frage zu lauten. Schon oft gingen in den vergangenen Monaten und Jahren die Gerüchte um, nun sei es soweit, der Startschuss stehe unmittelbar bevor. Auch momentan gibt es wieder Anzeichen für einen Marktstart von Amazon mit frischen Lebensmitteln in Deutschland den Rollout zu wagen. Die Hinweise verdichten sich, berichtet das Handelsblatt aktuell.

Weiterlesen ...

Facebook

Google +

Twitter

Xing

DIY

Service gewünscht - auch gegen Geld

Da heißt es doch immer, in Deutschland würde für Service kein Geld ausgegeben. Zumindest im Bereich von Handwerker-Dienstleistungen scheint das ganz anders zu sein. Denn eine aktuelle Online-Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov Deutschland im Auftrag des Handelsverbands Heimwerken, Bauen und Garten (BHB) belegt, dass offenbar viele Heimwerker und Hobbybastler bereit sind, sich bei der Umsetzung ihrer DIY-Projekte in Haus und Garten fachkundig helfen zu lassen, auch wenn sie dies Geld kostet: 43 Prozent der Kunden von Baumärkten würden für einen dort als Service angebotenen unterstützenden Handwerkerservice bezahlen. Und 42 Prozent würden entgeltliche Hilfe bei einfacheren Heimwerkerarbeiten in Anspruch nehmen.

Weiterlesen ...

Facebook

Google +

Twitter

Xing

Schuhhandel

Wo drückt der Schuh?

Die Schuhbranche ist von deutlichen strukturellen Veränderungen betroffen. Sie drücken sich jetzt auch darin aus, dass die Branchenleitmesse GDS vor den Aus steht. Es spiegelt sich darin ein deutlicher Umbruch, denn die Messe in Düsseldorf möchte daraus, so ist zu hören, offenbar eine neue „internationale Orderplattform“ gestalten, was immer sich auch hinter dieser Begrifflichkeit verbirgt. Zeitgemäß, überschaubar klein und mit einem „wirklich notwendigen“ Angebot, umschreibt Project-Director Ulrike Kähler, in deren Händen bei der Düsseldorfer Igedo die Schuhe liegen, das Zukunftskonzept. Das neue Messekonzept soll wohl unter dem Namen Gallery Shoes starten. Schuhanbieter sollen sich dort mit speziellem Konzept präsentieren.

Weiterlesen ...

Facebook

Google +

Twitter

Xing

Unternehmensgründung

Frauen liegen vorn

Nicht nur zum Weltfrauentag – der ja in der vergangenen Woche weltweit begangen wurde – betonen viele Politiker(innen) und Wirtschaftsvertreter, wie erfolgreich Frauen inzwischen in fast allen Branchen sind. Und das gilt vor allem für selbständige Unternehmerinnen. So antworteten auf die Frage nach „Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, ein Unternehmen zu gründen?“ fast Dreiviertel (74,5 Prozent) aller befragten Frauen in Deutschland mit „Ja“. Das ist mit großem Abstand der Spitzenwert im Vergleich von Frauen der fünf bevölkerungsreichsten europäischen Staaten. In Großbritannien, Frankreich, Spanien und Italien hat jeweils nur jede zweite Frau in Erwägung gezogen, sich selbständig zu machen. Gute Gründe für eine Unternehmensgründung sehen die deutschen Frauen vor allem in einer persönlichen Unabhängigkeit (68,2 Prozent) und flexiblen Arbeitszeiten (34,6 Prozent).

Weiterlesen ...

Facebook

Google +

Twitter

Xing

Dynamik im Convenience-Markt

Rewe sei dank

Aral mischt den Convenience-Markt in Deutschland auf. Durch die Kooperation des Marktführers im deutschen Tankstellengeschäft mit einem der führenden deutschen Lebensmittel-Einzelhändler, mit der Rewe, wird sich der Convenience-Markt verändern, insbesondere wenn das Format Rewe To-Go an den Tankstellen des Mineralölkonzerns weiter ausgerollt wird. Alle Zeichen deuten darauf hin, dass es nicht bei den bisherigen 50 Standorten bleibt. Die erste Zwischenbilanz fällt sehr positiv aus, teilt die Rewe mit: an den Rewe To Go-Standorten verzeichnen die Tankstellenpartner im Durchschnitt ein zweistelliges Umsatzplus.

Weiterlesen ...

Facebook

Google +

Twitter

Xing

Top Produkt Handel 2017

Professioneller, schneller, effizienter

 „Händler bleiben in der Anfangsphase der digitalen Transformation stecken.“ Was Oliver Tuszik, der Deutschland-Chef von Software-Spezialist Cisco so treffend wie provokant im Vorfeld der EuroShop formulierte, ist leider nur allzu war. Nach einer Studie des Unternehmens konzentrieren sich 49 Prozent der Händler weiterhin eher auf die Aktualisierung von IT-Technologien, um bestehende Angebote und Prozesse, die Flexibilität und Betriebseffizienz zu verbessern. Aber the bigger picture, also das Ausloten der Möglichkeiten, die die Digitalisierung bietet, die Investition in neue Vertriebskanäle oder die Verknüpfung dieser Kanäle, steht in den Augen vieler Experten vielerorts noch hinten an.

Weiterlesen ...

Facebook

Google +

Twitter

Xing